Siemens Gamesa: Das 300-Meter-Rad katapultiert die Windkraft in eine neue Dimension – DIE WELT

Als die erste „Große Windenergieanlage“ mit dem Spitznamen „Growian“ vor 37 Jahren im Kaiser-Wilhelm-Koog in Betrieb ging, hatte das Projekt am Nordseestrand angeblich ein geheimes Ziel: Lästerzungen zufolge sollte der Bau der größten Windkraftanlage der Welt nur beweisen, dass Windenergie zur Stromproduktion eben gerade nicht geeignet ist.

Das Ziel wurde verfehlt: Zwar erwies sich Growian tatsächlich als technische Fehlkonstruktion, die nach fünf Jahren voller Ausfallzeiten sang- und klanglos wieder abgebaut wurde. Doch von dem Fehlschlag ließen sich die Ingenieure nicht entmutigen. 2010 ging in der Deutschen Bucht der erste Meereswindpark Alpha Ventus in Betrieb.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *